Kunst für Herz und Bauch

Vanille-Extrakt selbstgemacht

Soll ich Euch was verraten?
Für mein Icing habe ich jahrelang Vanille-Extrakt genommen. Literweise. Inzwischen finde ich Zitrone leckerer, was wahrscheinlich genau am exzessiven Gebrauch liegt.

*Werbung, Hanse-Gewürze*

Vanille ist gleich nach Safran das teuerste Gewürz. Das war mir gar nicht so klar, bis ich mir auch wirtschaftlich Gedanken über Vanille machen musste. Habt Ihr auch bemerkt, dass der Vanillepreis sich in den letzten zwei Jahren verdoppelt hat? Irre.

Zu Hause habe ich ein großes Glas mit Zucker , in das die ausgeschabten Schoten stecke und so meinen eigenen Vanillezucker herstelle.

Eine andere Variante, das meiste aus der Vanilleschote rauszuholen, ist Vanille-Extrakt herzustellen.
Und das ist auch noch denkbar einfach. Also, für Menschen die geduldig sind, ist es einfach.

Dazu braucht es nur:
2 Vanilleschoten
200 ml Vodka

ein sauberes Schraubglas
und mindestens 3 Wochen Zeit

Das Glas und den Deckel spüle ich mit kochend heißem Wasser aus.

Vodka ist für die Herstellung von Extrakten und Essenzen ein wunderbarer Alkohol. Er hat kaum Eigengeschmack und nimmt schnell die Aromen der eingelegten Gewürze oder Obst an. Bei Rum zum Beispiel wäre das anders, der Rum nimmt zwar auch etwas den Geschmack der eingelegten Früchte auf, gibt aber auch seinen Geschmack an das Obst ab.

Die Vanilleschoten halbiere ich der Länge nach und kratze das Mark heraus. Dann halbiere ich die Schoten noch einmal quer, damit sie komplett ins Schraubglas passen. Die Vanilleschoten und das Mark gebe ich in das Schraubglas und fülle es mit dem Vodka auf.

Das Glas mit dem wertvollen Inhalt kommt lichtgeschützt in den Küchenschrank und wird jeden Tag einmal liebevoll geschüttelt. Nach etwa drei Wochen hat der Vanilleextrakt schon eine wundervolle goldene Farbe.

Als fertiges Geschenk braucht der Vanille-Extrakt schon etwas Vorplanung – außer Geduld und gute Vanilleschoten, am besten natürlich biozertifiziert und günstigen Vodka aber kaum Zutaten.

Die Vanille könnt ihr zum Beispiel hier bei Hanse-Gewürze bestellen. Das ist kein Affiliate-Link, sondern nur der Vorschlag einer Freundin.

Der Vanille-Extrakt kann für alles benutzt werden, bei dem Vanillezucker als Zutat steht. Manchmal würde ich die fehlenden 10g Zucker noch zum Rezept dazu geben. In Zuckerguß ebenfalls sehr lecker, wobei nicht ganz farbneutral.

Und auch in Kaffee oder Tee ein ganz leckeres Aroma.

Also, bis bald und alles Feine

 

Eure Käthe

 

 

 

 

 



1 thought on “Vanille-Extrakt selbstgemacht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.